Grundschule-Nachhilfe.de


Arbeitsblätter und Nachhilfe für Mathe, Deutsch und Sachkunde in der Grundschule

Download: Illustrierte ABC – Karten zur Festigung des Alphabets



Diese fünf Arbeitsblätter zum Downloaden bieten wieder unendliche Möglichkeiten, um die Buchstaben des Alphabets zu festigen und zu üben. Aber bis es so weit ist, sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Kind die Bögen ausdrucken, auf Pappe aufkleben oder laminieren und entlang der Umrahmung ausschneiden. Diese gestalterische Aufgabe ist schon für manches Kind der 1. Klasse oder aber auch für ein Vorschulkind eine besondere Herausforderung. Es ist ratsam, dem Kind nicht alle Buchstaben auf einmal zuzutrauen. In fünf bis sechs Teilschritten kann diese Aufgabe das Kind an mehreren Tagen allein erfüllen. Beim Laminieren sollte aber auf jeden Fall ein Erwachsener helfen. Weitere Übungen zum ABC folgen.

Arbeitsblatt_41.pdf (73,32 kb)
Arbeitsblatt_42.pdf (50,49 kb)
Arbeitsblatt_43.pdf (46,78 kb)
Arbeitsblatt_44.pdf (37,86 kb)
Arbeitsblatt_45.pdf (19,71 kb)

Download: Zahlenhäuser 5 -10 Nachhilfe Mathe Klasse 1



Mit den Zahlenhäusern auf dem Arbeitsblatt können die Kinder noch einmal erleben, wie sich die Zahlen 5-10 mit verschiedenen Plusaufgaben darstellen lassen. Sehr gut kann man im Spiel mit dem Würfel die Häuser mit Aufgaben füllen. Zwei Mitspieler erhalten je ein Arbeitsblatt und dann wird um die Wette mit zwei oder drei Würfeln gewürfelt und die gewürfelte Augenmenge als Plusaufgabe gesagt, ausgerechnet und in das entsprechende Haus geschrieben. Wer seine Häuser als erstes mit Aufgaben bezogen hat, ist Sieger!

Arbeitsblatt_37.pdf (87,87 kb)

Arbeitsblatt Würfel als Hilfsmittel bei der Beherrschung der Grundaufgaben Mathe Klasse 1



Unendliche Möglichkeiten zur Übung bietet der Einsatz  des bekannten Spielwürfels, der in fast allen Kinderzimmern mehrfach zu Verfügung steht. Mit dem Arbeitsblatt zum Downloaden, ist eine Möglichkeit aufgezeigt, wie mit zwei Würfeln einfache Grundaufgaben geübt werden können.
Natürlich muss man nicht wie im Arbeitsblatt die Augenzahl immer aufzeichnen, sondern im Spiel werden die gefallenen Augen einfach addiert und die Ergebnisse aufgeschrieben. Nach einer vorher festgelegten Spielrundenanzahl werden die  Ergebnisse eines jeden Mitspielers addiert und die höchste Augenzahl gewinnt. Viel Spaß beim Spiel!

Arbeitsblatt_40.pdf (77,06 kb)

Mathe Klasse 1 Arbeitsblatt Orientierung im Zahlenraum bis 20



Mit diesem Arbeitsblatt wird die optische Wahrnehmungsfähigkeit des Kindes überprüft. Keine Angst, es ist kein Sehtest im Sinn von „braucht mein Kind eine Brille“ .Aber der Beobachter kann bei dieser Übung sehr gut feststellen, wie gut das Kind sich auf ein Objekt konzentrieren kann, um die Farbe und die richtige Zahl zu erkennen. Sollten Sie Auffälligkeiten bemerken, überprüfen Sie, wie gut kann mein Kind in den Zeilen im Heft schreiben. Hält es die Zeilen ein? Kommt es unter die Zeile. Schweben die Buchstaben zwischen den Zeilen? Kann es einschätzen, ob das Wort noch in die Zeile passt? Fängt es noch normal an zu schreiben und erst bei dem letzten Zentimeter der Zeile quetscht es das restliche Wort hinein? Eine räumliche Wahrnehmungsschwäche könnte vorliegen, wenn die genannten Auffälligkeiten häufig zu beobachten sind.

Arbeitsblatt_32.pdf (88,51 kb)

Mathematische Grunderfahrungen im täglichen Spiel machen



Lassen Sie Ihr Kind experimentieren! Das im Sand spielen, kann eine Reise in die Mathematik werden. Hierzu drei einfache Beispiele, bei denen Ihr Kind mathematische Grunderfahrungen sammelt. Unterstützen Sie als Spielpartner dieses Spiel fragend und lassen Sie die experimentelle SELBSTERFAHRUNG zu.

1. Den groben Sand sieben und mit dem feinen Sand einen Kuchen backen. Mathematische Erfahrung:
Vergleich: groß- klein, grob- fein, schwer- leicht

2. Den trockenen Sand mit Wasser anfeuchten.Mathematische Erfahrung:
Wasser im Eimer als Flüssigkeit abmessen, Verhältnis Sand- Wasser Erfahrung  machen, wie ist die Konsistenz, um guten Kuchen zu backen, fester –flüssiger Zustand

3. Den Kuchen backen.Mathematische Erfahrung:
die richtige Sandmischung in eine Form pressen- verdichten, Form umdrehen- Schnelligkeitsfaktor beachten, sonst fällt der Sand hinaus, Körper als Endprodukt erhalten, Kuchen zerfällt, wenn Sonne Wasser entzieht