Grundschule-Nachhilfe.de


Arbeitsblätter und Nachhilfe für Mathe, Deutsch und Sachkunde in der Grundschule

Arbeitsblatt Nachhilfe Mathe Klasse 2 Die Uhr Teil-2



Die Uhr ist sicherlich gebastelt und erste Einstellübungen sind geübt worden. Findet sich Ihr Kind schon gut auf der Uhr zurecht? Nein! Dann ist es Zeit zur zweiten Bastelstunde. Eine Legeuhr! Alle Angaben auf einer analogen Uhr sind in Einzelteilen auf den Arbeitsblättern vorhanden. Folgen Sie der Arbeitsanleitung und üben Sie das Sortieren der Bestandteile auf und um die Uhr herum. Am Besten geht das auf dem Fußboden! Viel Spaß macht es, wenn Sie mit Ihrem Kind um die Wette die Uhr zusammenlegen. Viel Spaß! 

Arbeitsblatt_Uhr_zum_Legen_1.pdf (102,60 kb)
Arbeitsblatt_Uhr_zum_Legen_2.pdf (73,43 kb)

Arbeitsblatt Nachhilfe Mathe Klasse 2 Die Uhr Teil-1



Zum Üben in der 2. Kasse biete ich zum Downloaden eine einfache Uhr zum Basteln. Sie ermöglicht Ihrem Kind erste Einstellübungen an einer Modelluhr vorzunehmen. Zur Einstimmung auf die Übungseinheit sollten Sie die Uhr mit Ihrem Kind basteln. Zeitgleich ist es wichtig, dem Kind als täglichen Begleiter eine analoge Armbanduhr zur Verfügung zu stellen.

Arbeitsblatt_Basteluhr.pdf (60,25 kb)

Download: Nachhilfe ohne Lob undenkbar



Magst den Tadel noch so fein,
noch so zart bereiten
weckt er Widerstreiten.
Lob darf ganz geschmacklos sein.
Hocherfreut und munter
schlucken  sie`s herunter.

Marie von Eschenbach

In diesem Sinne vergessen Sie bei der regelmäßigen Nachhilfe nicht die vielen Möglichkeiten der Motivationen. Zum Downloaden stehen verschieden „Lobzettel“ zur Verfügung. Ich hoffe, sie sind nicht wie im Reim geschmacklos, sondern beflügeln Ihre Kinder die zusätzlichen Übungen „zu schlucken“. Denken Sie daran, immer alles schön in Maßen. Vermeiden Sie die Anerkennung von guten Lernleistungen durch ständiges Schenken von übermäßigem Spielzeug.

Lob1.pdf (105,72 kb)
Lob2.pdf (105,36 kb)
Lob3.pdf (107,19 kb)

Ausreichend Schlaf für Ihr Kind



Nicht nur Zeit zum Spielen ist für ein erfolgreiches Lernen notwendig. Auch Zeit zum ausreichenden Schlaf braucht Ihr Kind! Ausreichender Nachtschlaf ist Voraussetzung für die Regeneration des kindlichen Körpers- einschließlich der „Schaltzentrale“ Gehirn. Ein Grundschulkind, welches täglich erst 20.30- 21.00 Uhr zur Ruhe kommt, also ins Bett geht, ist definitiv nicht am Morgen ausgeschlafen. Es ist zwar wach, wenn es geweckt wird aber es ist nicht ausgeschlafen und aufnahmefähig für Lerninhalte, die bis zu sechs Stunden lang schon in der Grundschule vermittelt werden.
Die Ruhezeit am Abend sollte 19.00 Uhr beginnen. Mit einer Geschichte am Bett, durch Mutti, Vati oder Oma erzählt, durch das Hören einer CD mit leisen Geschichten oder Melodien zu Entspannung kann der Tag langsam ausklingen. Große Schulkinder können auch schon selbst ein Buch lesen und damit das Lesetraining auf eine angenehme Art und Weise fortsetzen. Mit diesen täglichen Ritualen stellt der Körper des Kindes sich auf die Nachtruhe ein.
Nach 30 Minuten sollte dann bei 1- und 2- Klässlern Ruhe einkehren. Größere Kinder sollten nicht länger als 20.00 -20.30 Uhr wach bleiben. So ausgeschlafen, kann der nächste Schultag erfolgreich zwischen 6.00- 7.00 Uhr beginnen.

Arbeitsblätter Wortarten erkennen und richtig schreiben Klasse 2



Übungen zur deutschen Grammatik sind bei Schülern aller Altersstufen nicht gerade beliebt. Trotzdem werden grundlegende grammatikalische Kenntnisse von jedem Schüler aller Altersklassen immer wieder abgefordert. Zum Erlernen der Fremdsprachen sind Kenntnisse über Satzbau, Satzglieder und Wortarten unerlässlich. Alle Bemühungen, Kindern die Grammatik schmackhaft zu machen, sollten deshalb nicht unversucht bleiben. Mit den Arbeitsblättern zum Downloaden gibt es für Schüler der 2. Klasse und die, die daran Spaß haben, die Möglichkeit, die verschiedenen Wortarten noch einmal zu wiederholen. Zum besseren Verständnis möchte ich noch einmal erklären, dass deutschlandweit unterschiedliche Termini für die einzelnen Wortarten  gelehrt werden. Die Verwirrung ist nun perfekt! Deshalb sollten Sie sich noch einmal die entsprechenden Fachbegriffe von Ihrem Kind nennen lassen. Hinweis: Oft stehen die im Unterricht verwendeten Begriffe im Sprachbuch Ihres Kindes. 

Arbeitsblatt_10.pdf (134,42 kb)
Arbeitsblatt_11.pdf (152,13 kb)
Arbeitsblatt_12.pdf (150,26 kb)